Sonntag, 19. August 2012

One more praline, my dear?

Meine Tochter Katrin hatte eines Tages Muffins gebacken, in die sie Schokoladenpralinen versenkte. Zurück blieben viele Pralinenpapierchen, die ich zu schön fand, um sie wegzuwerfen. Als dann zum International Quiltfestival of Ireland ein Wettbewerb mit dem Titel 'Chocolate Decadence' ausgeschrieben wurde, nähte ich meine Version mit dem Titel 'One more praline, my dear?'


25 Pralinen tummeln sich auf einer Fläche, die mit ihren blau-weiß Tönen an Porzellan erinnern soll. Ein Pralinenpäckchen ist noch geschlossen, viele sind geöffnet und manche wurden schon aufgegessen. 'Noch eine Praline mein Liebling?'


Den 'Schokoladenrand' habe ich mit der Maschine freihand gequiltet. Ein Strahl Schokolade ergießt sich in die flüssige Masse und zieht Kreise.


Ein paar Pralinen fallen in die Schokolandenmasse, so dass diese hochspritzt.


Vor dem Quilten war der Wandbehang so eben wie man es sich nur wünschen kann. Leider wellte er nach dem unregelmäßigen Quilten, welches vom Muster vorgegeben wurde ein wenig.

Kommentare:

  1. Ich habe ihn in Karlsruhe gesehen, in Echt noch viel schöner als auf den Bildern

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ihn in Irland gesehen und kann Flockensahne nur zustimmen.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Geschichte und so toll umgesetzt. Klasse finde ich auch Deine Gedanken, die Du beim Umsetzen verwirklichen konntest.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen